Skip to main content

Popschutz und Windschutz

Pop-/ und Windschützer sind ein nützliches Zubehör gegen Übersteuerung des Mics

Wind-/Popschutz – Der Schutz gegen Wind und Lufteinflüsse

Dieses Mikrofonzubehör ist nicht nur relativ günstig, sondern auch extrem nützlich in der Anwendung. Pop- und Windschützer ersparen dir eine Menge Arbeit auf dem Weg zur fertigen Aufnahme. Wie sie genau funktionieren, wo die Unterschiede sind und welche Vorteile sich für dich ergeben, erfährst du in den folgen Abschnitten. Außerdem findest du einige Produktbeispiele am Schluss, damit du dir die Suche etwas erleichtern kannst.

Was sind Popschutz und Windschutz?

  • Popschutz/Popkiller – Diese meist runde, vor dem Mikrofon angebrachte Filterschicht aus Nylon sorgt dafür, dass dein Mikrofon bei bestimmten Lauten nicht übersteuert. Es wird zwischen Sprecher/Sänger und Mikrofon in Einsprechrichtung montiert, sodass die Töne zuerst den Nylonfilter passieren, bevor sie auf das Mikrofon treffen.
  • Windschutz – Dieses Zubehör, welches wahlweise aus Schaumstoff oder aber auch aus Fell bestehen kann, wird über das Mikrofon gestülpt, sodass jegliche Töne und besonders Windgeräusche sowie äußere Einflüsse vorgefiltert werden. Oft sieht man diese Vorrichtung bei Richtmikrofonen, sie wird aber auch bei anderen Mikrofontypen eingesetzt.

Wie funktioniert ein Popschutz/Windschutz?

Die Idee hinter einem Pop-/Windschutz ist relativ simpel. Luftstöße, ob nun durch äußere Einflüsse oder bedingt durch die Aussprache, durchlaufen zuerst mehrere Nylon-, Schaumstoff oder Fellschichten. Dadurch wird der relativ gerichtete Luftstrom zerstreut, was dazu führt, dass dein Mikrofon nicht übersteuert. Gerade Kondensatormikrofone arbeiten nämlich mit dem Schalldruckpegel. Ist dieser zu hoch, fangen diese Mikrofone an zu übersteuern.

Vorteile eines Popschutzes

  • Preiswert in der Anschaffung
  • Schutz vor Mikrofonübersteuerung durch bestimmte Laute/Luftstöße
  • Weniger Nachbearbeitung
  • Einfache Montage

Wie viel kostet ein Popschutz?

Ein Popschutz ist in der Regel sehr preiswert zu bekommen. Doch dieses kleine Zubehör hat dafür einen umso größeren Effekt auf das spätere Aufnahmeergebnis. Es lohnt sich daher in jedem Fall die wenigen Euro zu investieren. Der Kostenpunkt liegt dabei je nach Verarbeitung und Design im oberen einstelligen bis unteren zweistelligen Eurobereich. Aber du sparst dir wertvolle Zeit bei der Nachbearbeitung und wir wissen ja alle, dass Zeit Geld ist.